Interessengemeinschaft »Glasmuseen im Thüringer Wald«
 
Im Jahr 2004 haben verschiedene museale Einrichtungen und Vereine aus mehreren Thüringer Landkreisen, die sich ausnahmslos oder zu großen Teilen mit dem Glas beschäftigen, eine Interessengemeinschaft gebildet.
Als gemeinsames Ziel gilt es, »Glas im Thüringer Wald« in all seiner Vielgestaltigkeit stärker fassbar zu machen und über diesen Weg einen Beitrag zu leisten, den Thüringer Wald für den Tourismus aufzuwerten.

Nach außen wird die Interessengemeinschaft durch den Verein Ilmenauer Glastradition e. V. vertreten. Die Interessengemeinschaft ist mit maßgeblicher Unterstützung der Abteilung Kultur und Sport des Landratsamt Ilm-Kreis zustandegekommen und wird vom Leader + Modellprojekt gefördert. Finanzielle Unterstützung erhält die Interessengemeinschaft von folgenden Sponsoren: Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen, Gasversorgung Thüringen GmbH, LEADER Programm EU, Sparkasse Arnstadt-Ilmenau, TEAG Thüringer Energie AG.

Als erstes gemeinsames Projekt wurde 2005 eine Wanderausstellung zusammengestellt, wodurch die ganze Komplexität des Themas »Glas im Thüringer Wald« deutlich werden soll, mit der sich aber auch beteiligten Museen, Vereine und Technischen Denkmäler vorstellen.
Die Ausstellungen werden in den einzelnen Orten mit anderen kulturellen Höhepunkten und teilweise auch mit Vortragsreihen zum Thema Glas verbunden.